Das Brauhaus in Bückeburg

Das architektonische Relikt städtischer Kleinbraukunst

Der einstige Eigentümer des Hauses an der Braustraße 1, Thomas Adolph Bonorden, war Mindener Bierkrüger. Dass heißt er verkaufte Mindener Bier in Bückeburg, bereits 1696 und legte somit den Grundstein für die über 320-jährige Bierverbundenheit und Gastronomie.

1751 zog die Brauergilde in das heutige Brauhaus in Bückeburg und eröffnete ein öffentliches Brauhaus. Das Haus lebte in einem stetigen Wandel, bis zur Auflösung der Brauergilde, welche die Städtische Brauerei Bückeburg zwischen 1867-1873 dort Betrieb, wurde das Haus zweimal abgerissen und neugebaut. Später übernahm der Kaufmann Julius Hoffmeier die Immobilie für sein Braugewerbe, die J.H.E. Hoffmeier Brauerei. 

Während die Betreiberschaft des Öfteren wechselte, hatte die Braukunst in Bückeburg stets Bestand. So wurde auch die Bückeburger Brauerei durch verschiedene Inhaber von 1875-1912 in dem historischen Gebäude in der Bückeburger Innenstadt betrieben. 

Aus der Zeit der Bückeburger Brauerei sind noch 2 original Bierflaschen vorhanden, eine aus dem Jahr 1850 welche noch einen klassischen Korkenverschluss hatte und eine aus dem Jahr 1875 welche bereits einen Bügelverschluss besaß.  

Nach dem Ende der Brauära wurde das Grundstück geteilt. 1925 zog der Kaufmann Fritz Engelke mit seinem Geschäft in den einen und Kneipler Werner Ballauf in den anderen Teil.

1939 wurde das Objekt durch Familie Lambrecht, von der Schaumburger Brauerei Stadthagen erworben, welche ab 1940 Ihren Brauereiausschank an das Ehepaar Zimmer verpachtete. Das Verhältnis wechselte einige Male bis letztlich die neue Ära des Brauhauses im Jahr 1998 begann.

1998-2010 wurde das Objekt von Friedrich Wilhelm Lambrecht grundsaniert und weiterentwickelt. Mit einer Investition von einem hohen 6-stelligen Betrag und unter sorgsamer Einhaltung der strengen Denkmalauflagen, wurde aus dem einstigen Brauhaus das heutige Hotel mit Braukeller. Im Zuge der Umbaumaßnahmen konnte das Hotel von 5 auf 15 Zimmer ausgebaut werden. Neben historischen Relikten aus der Schaumburger Brauerei wurden mit viel Liebe zum Detail an das historische Brauhandwerk erinnert um dem Braukeller seinen urig-gemütlichen Charme zu verleihen. 

Von Plattenkühlern über Lagerfässer, wurden zahlreiche original Maschinen und brautypische Gegenstände, aus der Schaumburger Brauerei, in die Architektur des historischen Gewölbes einbezogen. Wenn man heute in dem ehrwürdigen Brauhaus zu Bückeburg einkehrt und ein frischgezapftes Schaumburger trinkt, kann man sich schnell in die klassische Brauszene zurückversetzen. In mitten der Brauereimaschinen und -werkzeuge spürt man den lockenden Geruch von siedendem Gerstenmalz und die Frische der Hopfendolden. Ein Charme den man so sonst nirgends finden kann.

Auch von außen wurde darauf geachtet, an die Brautradition zu erinnern. So lässt sich auch noch heute im oberen Gebäudeteil das historische Kühlschiff erkennen. Was aussieht wie normale Erker sind eigentlich Belüftungsklappen. So hat man in der Vergangenheit die Würze in das Obergeschoss gepumpt, um es dort mittels Luftzugs zu kühlen und im Anschluss im Keller zu vergären. Friedrich Wilhelm Lambrecht betonte stets, dass er viel Wert auf den Erhalt der Braucharakteristik lege und so dem historischen Handwerk, welches seine Familiengeschichte prägte, Tribut zu zollen. 

Das Haus ist seit dem letzten Umbau durch Lambrecht an Hoteliers verpachtet, welche das Hotel und den Brauerei Ausschank weiterführen. Die aktuellen Betreiber, die Hoteliers Miller und Strüwe von der Bückeburger Event und Tourismus GmbH, laden zum Verweilen bei kleinen Snacks im urigen Ambiente ein. Umgeben von historischen Fotografien und klassischen Gerätschaften, lernt man ein Stück Schaumburger Brauereigeschichte bei einem kleinen Umtrunk kennen.

 

Weitere Informationen zum Brauhaus finden Sie unter: http://www.hotel-brauhausbueckeburg.de

Flaschen der Bückeburger Brauerei

Provisionsfreie Vermietung durch:

Gewerbepark Alte Brauerei
Tel. 05721 97 70 70 oder
Fax: 05721 97 70 40 oder
Mail: info@schaumburger-kg.de

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Mieten Sie provisionsfrei Lagerflächen, Gewerbeflächen und Büroflächen!

Sei es für Jungunternehmer oder die Erweiterung des bestehenden Betriebes, die Alte Brauerei in Stadthagen bietet für viele Anforderungen die passenden Räumlichkeiten. Benötigen Sie Lagerplatz oder mehr Räume für Ihr Gewerbe oder Büro? Sprechen Sie uns an!

Neue Möglichkeiten und Räume für Ihren Geschäftserfolg.

Ihre Nachricht

Ihr Name
Telefonnummer für Rückfrage
Ihre E-Mail Adresse
Ihre Nachricht an uns

Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an info@schaumburger-kg.de schicken.